Donnerstag, 07. Februar 2019 11:10 Uhr

Zivilbeamte nehmen Dealer (21) aus Hofgeismar fest

Der in Hofgeismar wohnende 21-jährige Algerier musste die Beamten anschließend für die weiteren polizeilichen Maßnahmen zur Dienststelle begleiteten. Symbolfoto: Tanja Sauerland

Hofgeismar/Kassel (red). Nachdem ein Mitarbeiter des Kasseler Ordnungsamts am Dienstagnachmittag, 5. Februar, im Bereich des Martinsplatzes in Kassel offenbar mehrere Drogengeschäfte beobachtete und die Polizei verständigte, gelang Zivilbeamten der Operativen Einheit der Polizeidirektion Kassel gegen 16:30 Uhr die Festnahme des mutmaßlichen 21-jährigen Verkäufers. In seinem von den Beamten zuvor beobachteten Drogenversteck fanden die Polizisten anschließend zwei Tütchen mit fertig zum Verkauf abgepackten Marihuana. Zudem war der Tatverdächtige im Besitz von 160 Euro Bargeld in für den Drogenverkauf typischer Stückelung. Der in Hofgeismar wohnende 21-jährige Algerier musste die Beamten anschließend für die weiteren polizeilichen Maßnahmen zur Dienststelle begleiteten. Drogen und Bargeld wurden sichergestellt. Er muss sich nun wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de