Werbung
Samstag, 09. September 2017 12:55 Uhr

Memory-Café sucht neuen Fahrdienst

Der Verein Generationenhaus Bahnhof Hümme sucht zum 1. Oktober einen neuen Fahrdienst für das Memory-Café. Symbolfoto: Pixabay

Hümme (red). Der Verein Generationenhaus Bahnhof Hümme sucht zum 1. Oktober einen neuen Fahrdienst für das Memory-Café. Frauen und Männer, die gerne mit Menschen in Kontakt treten und Freude am Autofahren haben, werden gebeten, sich bei dem Team zu melden. Die Mitarbeit ist ehrenamtlich, es wird jedoch eine Aufwandsentschädigung gezahlt. Die Versicherung der Fahrgäste ist sichergestellt. In diesem Zusammenhang lädt der Generationenverein Interessierte ein zum Besuch des Memory-Cafés für Menschen mit Einschränkungen durch eine Demenzerkrankung. Jeden Dienstag von 14 bis 17 Uhr treffen sich in gemütlicher Runde die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Hümme und der Umgebung bei Kaffee und Kuchen sowie zum Spielen, Basteln, Singen und Vorlesen.

Die Betroffenen können Kontakte pflegen oder neue hinzugewinnen sowie ihre Fähigkeiten fördern. Gleichzeitig erhalten die Angehörigen einen freien Nachmittag und somit Unterstützung und Entlastung. Gerne nimmt das Memory-Café neue Teilnehmer auf; der Kooperationspartner, das ABC in Hofgeismar kann die Bedingungen der Kostenübernahme durch die Pflegekasse klären. Bei Interesse an einer Unterstützung des Teams vom Memory-Café auf ehrenamtlicher Basis wenden sich Interessierte an die Vereinsmitarbeiterin Ute Bachmann. Gesucht werden Menschen, die aufgeschlossen und kontaktfreudig sind und den Verein nach einer fachlichen Fortbildung unterstützen möchten. Telefonische Informationen gibt es unter der Rufnummer: 05672 / 2988.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.