Werbung
Mittwoch, 14. Februar 2018 11:19 Uhr

Zwei Verletzte bei Auseinandersetzung

Grebenstein (r). Am gestrigen Nachmittag, den 13. Februar, ereignete sich in Grebenstein eine Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern, die mit oberflächlichen Verletzungen für Beide endeten. Die genauen Hintergründe des Streits sind noch unklar. Während Bewohner der Udenhäuser Straße die Auseinandersetzung meldeten, riefen kurze Zeit später Passanten von einer in der Nähe gelegenen Eisdiele an, die einen jungen Mann mit einer blutenden Handverletzung bemerkten. Funkstreifen der Hofgeismarer Polizeistation konnten sowohl den 21-Jährigen in der Udenhäuser Straße als auch den anderen beteiligten 24-Jährigen im Bereich der Eisdiele feststellen. Die beiden aus Syrien stammenden Männer wiesen oberflächliche Verletzungen auf, die bei der Auseinandersetzung entstanden seien. Nach derzeitigen Ermittlungen geriet der 21-Jährige in seiner Grebensteiner Wohnung mit dem 24-Jährigen in Streit. Dieser verlagerte sich auf die Straße vor das Mehrfamilienhaus. Während der 24-Jährige ein kleines Einhandmesser einsetzte, soll der 21-Jährige mit Reizgas gesprüht haben. Dabei verletzte sich der Jüngere oberflächlich am Bauch, der Ältere erlitt eine Schnittverletzung an der Hand. Ein Rettungswagen brachte den 24-Jährigen vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus zur weiteren ambulanten Behandlung. Die Beamten konnten sowohl das Messer als auch das Reizgas sicherstellen. Die weiteren Ermittlungen werden bei der Polizeistation Hofgeismar geführt.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.