Werbung
Donnerstag, 09. November 2017 11:29 Uhr

Ohne Licht, ohne Zulassung und ohne Führerschein

Eine Streife der Verkehrsinspektion der Kasseler Polizei brachte in der Abenddämmerung des gestrigen Mittwochnachmittags sprichwörtlich Licht ins Dunkel. Symbolfoto: Tanja Sauerland

Landkreis Kassel (red). Eine Streife der Verkehrsinspektion der Kasseler Polizei brachte in der Abenddämmerung des gestrigen Mittwochnachmittags sprichwörtlich Licht ins Dunkel. Sie hatte um kurz nach 17 Uhr einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der trotz des zu dieser Zeit bereits geschwundenen Tageslichts ohne Licht an seinem Wagen, und damit für andere Verkehrsteilnehmer kaum zu erkennen, auf der Holländischen Straße in der Kasseler Nordstadt unterwegs war. Beim Stoppen des Wagens fiel den Beamten zudem auf, dass die an dem 3er BMW angebrachten Kurzzeitkennzeichen bereits am 28. Oktober abgelaufen waren.

Damit einhergehend war der Pkw ohne den vorgeschriebenen Versicherungsschutz und auch ohne die erforderliche Zulassung unterwegs. Bei der Kontrolle des am Steuer sitzenden 22-Jährigen, der derzeit in Kassel wohnt, stellte sich weiterhin heraus, dass er überhaupt nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Für ihn endete die Fahrt von daher gleich aus mehreren Gründen an Ort und Stelle. Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Kraftfahrzeugsteuergesetz verantworten.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.