Werbung
Freitag, 11. Mai 2018 11:32 Uhr

Pkw kracht in Garage - Stark alkoholisierter Fahrer schwer verletzt

In der Nacht zum heutigen Freitag, 11. Mai, kam ein unter Alkoholeinfluss stehender Fahrer in einer Linkskurve der Brüder-Grimm-Straße in Vellmar nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte in eine Garage. Symbolfoto: Tanja Sauerland

Landkreis Kassel (red). In der Nacht zum heutigen Freitag, 11. Mai, kam ein unter Alkoholeinfluss stehender Fahrer in einer Linkskurve der Brüder-Grimm-Straße in Vellmar nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte in eine Garage. Dabei wurde der Fahrer eingeklemmt und so schwer verletzt, dass er von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden musste. Mehrere Zeugen meldeten sich heute Morgen gegen 3 Uhr bei der Leitstelle der Polizei und berichteten über einen Verkehrsunfall in der Brüder-Grimm-Straße in Vellmar, bei dem sich der Fahrer verletzt habe und im Fahrzeug eingeklemmt worden sei. Die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, dass der 46 Jahre alte Fahrer aus Vellmar mit seinem Skoda die Brüder-Grimm-Straße in Richtung der Straße "Zum Feldlager" befahren habe. Offenbar durch überhöhte Geschwindigkeit im Zusammenhang mit Alkohol kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den dortigen Gehweg und krachte mit der vorderen rechten Fahrzeugseite gegen eine von drei Garagen. Der Aufprall war so stark, dass die Fertiggarage aus dem Fundament geschoben wurde. Der 46-Jährige war eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Vellmar aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er zog sich schwere Verletzungen zu, die eine stationäre Behandlung in einem Kasseler Krankenhaus erforderten. Den Schaden am Fahrzeug beziffern die Beamten mit etwa 3.000 Euro, über den Schaden an der Garage liegt noch keine Bewertung vor. Den Beamten war der Fahrer kein Unbekannter. Erst eine knappe Stunde vorher hatten sie den Mann an einer Haltestelle in der Holländischen Straße stark alkoholisiert angetroffen. Sie verständigten daraufhin seine Lebensgefährtin, die ihn noch im Beisein der Beamten dort abholte. Offenbar hat er sich dann von zuhause nochmal auf den Weg gemacht und es kam zu dem Unfall. Die Brüder-Grimm-Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten für etwa eine halbe Stunde voll gesperrt.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.